Gerichtsentscheidung Hessisches Corona-Sondervermögen ist verfassungswidrig

Hessen wollte seine milliardenschweren Hilfsprogramme in der Coronakrise per Sondervermögen finanzieren – doch das ist verfassungswidrig, entschied der hessische Staatsgerichtshof. Nun muss die Politik eine neue Lösung finden.
Staatsgerichtshof in Wiesbaden: Folgenreiche Entscheidung

Staatsgerichtshof in Wiesbaden: Folgenreiche Entscheidung

Foto: Frank Rumpenhorst / dpa
mic/dpa-afx