Coronakrise Britische Staatsschulden steigen erstmals auf mehr als zwei Billionen Pfund

In der Coronakrise wächst der Schuldenberg vieler Staaten schnell. So auch in Großbritannien: Die Verbindlichkeiten haben dort nun die Zwei-Billionen-Pfund-Marke erreicht - Tendenz stark steigend.
Londoner City: Das Land hat mehr Schulden als die jährliche Wirtschaftsleistung

Londoner City: Das Land hat mehr Schulden als die jährliche Wirtschaftsleistung

Foto: TOLGA AKMEN/ AFP
fdi/Reuters