Milliardenkosten trotz leerer Betten Was Kliniken bei einer zweiten Corona-Welle besser machen sollten

In der Coronakrise sind die deutschen Krankenhäuser bislang vor allem: leer. Trotzdem hat die Krise das Gesundheitssystem bereits Milliarden Euro gekostet. Geht das auch effizienter? Ein Krankenkassenexperte meint: Ja.
Für Schutzkleidung wie für diese Krankenschwester auf einer Isolierstation für Corona-Patienten in Mecklenburg-Vorpommern sollten in Zukunft größere Vorräte angelegt werden

Für Schutzkleidung wie für diese Krankenschwester auf einer Isolierstation für Corona-Patienten in Mecklenburg-Vorpommern sollten in Zukunft größere Vorräte angelegt werden

Foto: Jens Büttner/ dpa
"Immense Summen für Krankenhäuser, die keinen einzigen Corona-Patienten gesehen haben"

Wulf-Dietrich Leber