Corona-Schock auf dem Arbeitsmarkt Der Horror kommt aus Nürnberg

Bis zu zehn Millionen Kurzarbeiter, 300.000 Arbeitslose mehr: Der bundesdeutsche Arbeitsmarkt erlebt den schlimmsten April der Geschichte. Eine rasche Besserung ist möglich – aber auch der Absturz.
Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg: Schier unfassbare Zahlen

Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg: Schier unfassbare Zahlen

Daniel Karmann/ DPA