Digitalisierung in der Coronakrise Jeder zweite Arzt bietet Videosprechstunden an

Die Coronakrise beschleunigt die Digitalisierung auch in der Medizin. Die Videosprechstunde gewinnt an Bedeutung. Besonders Psychotherapeuten schätzen diese Form der Behandlung ihrer Patienten.
Ende 2017 boten nur 1,8 Prozent der Ärzte Videosprechstunden an

Ende 2017 boten nur 1,8 Prozent der Ärzte Videosprechstunden an

Foto: Sebastian Gollnow/ picture alliance/dpa