Forderung der EU-Kommission Firmen mit Verbindungen zu Steueroasen sollen keine Corona-Hilfe bekommen

Wenn ein Unternehmen Steuern vermeidet, sollte es nicht vom Staat gerettet werden. Das fordert EU-Wettbewerbskommissarin Vestager. Sonst handle es sich um einen Missbrauch von Hilfsgeldern.
Margrethe Vestager (Archivbild): "Zusammen mit den Mitgliedstaaten wollen wir dem einen Riegel vorschieben"

Margrethe Vestager (Archivbild): "Zusammen mit den Mitgliedstaaten wollen wir dem einen Riegel vorschieben"

Foto: 

Piotr Nowak/ dpa

kko/dpa