Schätzung im Cum-Ex-Skandal Steuertricks von Banken und Börsenhändlern kosten Staat fünf Milliarden

Jahrelang verschoben Investoren Aktien, um mehrfach Steuererstattungen zu kassieren. Jetzt gibt es eine offizielle Schätzung des Schadens für den Fiskus.
Bundesfinanzministerium in Berlin

Bundesfinanzministerium in Berlin

Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/ dpa
Cum und Ex: Vereinfachtes Modell eines Dividendendeals
Fotostrecke

Cum und Ex: Vereinfachtes Modell eines Dividendendeals

Foto: DER SPIEGEL
dab/dpa
Mehr lesen über