Deutsche-Bank-Chef Ackermann Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Briefbombenanschlag

Der vereitelte Briefbombenanschlag auf Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann wird von den deutschen Behörden offenbar sehr ernst genommen. Nun hat die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen an sich gezogen. Sie vermutet einen terroristischen Hintergrund.

Deutsche-Bank-Chef Ackermann: Im Visier von Terroristen?
DPA

Deutsche-Bank-Chef Ackermann: Im Visier von Terroristen?


Karlsruhe - Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen zum versuchten Briefbombenanschlag auf Deutsche-Bank-Vorstandschef Josef Ackermann übernommen. Das teilte die Strafverfolgungsbehörde am Freitag in Karlsruhe mit. Es bestehe bei den noch unbekannten Tätern der Anfangsverdacht der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung in Tateinheit mit dem Versuch des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion.

Am Mittwoch hatten Mitarbeiter der Deutschen Bank in der Poststelle des Instituts einen Umschlag abgefangen, der an Ackermann gerichtet war. Wie sich herausstellte, enthielt der Umschlag eine Briefbombe, die den Vorstandschef beim Öffnen der Sendung hätte verletzen können.

Am Donnerstagabend hatten die Ermittler des hessischen Landeskriminalamts bekanntgegeben, dass hinter dem fehlgeschlagenen Anschlag die italienische Terrorgruppe "Federazione Anarchica Informale" (FAI) stecke - die "Informelle Anarchistische Föderation". Die Gruppe hatte sich in einem Schreiben zu dem Attentat bekannt.

Bei der FAI handelt es sich nach Angaben des LKA um eine terroristische, linksanarchistische Organisation. Die Gruppe habe in der Vergangenheit mehrfach die Verantwortung für Anschläge gegen staatliche Organisationen in Europa mit Schwerpunkt in Italien übernommen. Dort ist die Anarchistengruppe seit 2003 durch verschiedene Anschläge und Bekennerschreiben bekannt.

Am Freitag kam es in Rom zu einem weiteren Briefbombenanschlag. Dabei wurde der Direktor einer staatlichen Krediteintreibungsfiliale verletzt. Die Polizei befürchtet einen Zusammenhang mit dem deutschen Anschlagsversuch.

stk/dapd/dpa

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.