Lasten der Euro-Krise Deutschland stopft Milliardenloch mit neuen Schulden

Deutschland muss über Anleihen drei Milliarden Euro mehr Schulden machen als geplant: Grund für die zusätzliche Kreditaufnahme ist die Finanzierung der Euro-Krisenhilfen. Bereits im zweiten Quartal hatte die Deutsche Finanzagentur das Volumen der Schuldpapiere erhöht.


Frankfurt am Main - Wegen der Kosten für den permanenten Euro-Rettungsschirm ESM muss sich Deutschland mehr Geld leihen als bisher geplant. Wie die Deutsche Finanzagentur am Dienstag mitteilte, wird sie im dritten Quartal des Jahres zusätzlich Kredite in Höhe von drei Milliarden Euro aufnehmen.

Mit den zusätzlichen Milliarden für die Euro-Krisenhilfen gibt die Finanzagentur, die für die Kreditaufnahme des Bundes zuständig ist, im dritten Quartal Schuldpapiere über 71 Milliarden Euro aus. Bereits im zweiten Quartal hatte sie das Volumen der Anleihen leicht erhöht. Mit der erhöhten Kreditaufnahme in den beiden Quartalen werde das gestiegene Haushaltsdefizit ausgeglichen, hieß es.

Der Bundestag hatte vorige Woche mit den Stimmen der Koalition den Nachtragshaushalt abgesegnet. Die Bundesregierung rechnet wegen der Finanzhilfen in der Euro-Krise mit einem Anstieg des Haushaltsdefizits des Bundes von ursprünglich 26,1 auf 32,1 Milliarden Euro. Ursache ist insbesondere die Zahlung von 8,7 Milliarden Euro an den Kapitalstock des neuen Euro-Rettungsschirms ESM. Insgesamt will sich der Bund in diesem Jahr 255 Milliarden Euro am Kapitalmarkt holen - fünf Milliarden mehr als Ende 2011 geplant.

Ende der Woche soll neben dem ESM auch der Fiskalpakt von Bundestag und Bundesrat mit Zweidrittelmehrheit beschlossen werden. Die Beratungen dürften sich am Freitag bis in den späten Abend hinziehen, weil zunächst die Ergebnisse des Brüsseler EU-Gipfels abgewartet werden sollen.

bos/AFP/Reuters

Mehr zum Thema


insgesamt 17 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
crocodil 26.06.2012
1. Immer
weiter so, spielt ja bei 2 Bio. Schulden auch keine Rolle mehr. Wann bricht das ganze System zusammen???
altmannn 26.06.2012
2. Stümper
Zitat von sysopDeutschland muss über Anleihen drei Milliarden Euro mehr Schulden machen als geplant: Grund für die zusätzliche Kreditaufnahme ist die Finanzierung der Euro-Krisenhilfen. Bereits im zweiten Quartal hatte die Deutsche Finanzagentur das Volumen der Schuldpapiere erhöht. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,841077,00.html
Ob diese Finanzagenturfiguren ihr Geld wert sind, kann man doch bezweifeln. Im 2. Quartal konnten sie Schulden nahezu zum Nulltarif aufnehmen. In Kürze werden aber die "Anleger" merkeln, dass D mit den aufgebürdeten Eurolasten genauso Kreditwürdig ist wie der Rest der Eurostaaten. Dann wirds ein wenig teurer. Aber es trifft schließlich nur die Steuerbürger...
muellerthomas 26.06.2012
3.
Zitat von crocodilweiter so, spielt ja bei 2 Bio. Schulden auch keine Rolle mehr. Wann bricht das ganze System zusammen???
Klar, 2 Billionen EUR klingt viel, der gesamte in Jahrzehnten aufgebaute Bestand an Staatsschulden entspricht damit aber lediglich der Wirtschaftsleistung von 10 Monaten. Zudem werden die Zinsen überwiegend an deutsche Unternehmen und Haushalte ausgeschüttet, volkswirtschaftlich ist das also eher ein linke Tasche-rechte Tasche-Spiel.
muellerthomas 26.06.2012
4.
Zitat von altmannnOb diese Finanzagenturfiguren ihr Geld wert sind, kann man doch bezweifeln. Im 2. Quartal konnten sie Schulden nahezu zum Nulltarif aufnehmen. In Kürze werden aber die "Anleger" merkeln, dass D mit den aufgebürdeten Eurolasten genauso Kreditwürdig ist wie der Rest der Eurostaaten. Dann wirds ein wenig teurer. Aber es trifft schließlich nur die Steuerbürger...
Was genau haben diese "Stümper" von der Finanzagentur denn nun Ihrer Meinung nach falsch gemacht?
thepunisher75 26.06.2012
5. Sind wir nicht "Sparmeister" ??
Zitat von sysopDeutschland muss über Anleihen drei Milliarden Euro mehr Schulden machen als geplant: Grund für die zusätzliche Kreditaufnahme ist die Finanzierung der Euro-Krisenhilfen. Bereits im zweiten Quartal hatte die Deutsche Finanzagentur das Volumen der Schuldpapiere erhöht. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,841077,00.html
Ich dachte dieses Land macht keine Schulden. Ich dachte wir wären "Sparmeister", "Wirtschaftsgenies" und einfach das "Ideal" Europas. Der "Lehrmeister" ! Habe ich mich wohl geirrt. Falsches Land. Muß wohl ein anderes sein.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.