Konjunktur Deutschlands Exporte legen nur leicht zu

Deutsche Firmen haben im Oktober 0,5 Prozent mehr Waren als im Vormonat ins Ausland verkauft. Volkswirte hatten allerdings einen deutlicheren Anstieg erwartet.
Container im Hafen in Hamburg.

Container im Hafen in Hamburg.

Foto: Maurizio Gambarini/ picture-alliance/ dpa

Die deutschen Exporte haben sich im Oktober schwächer entwickelt als erwartet. Die Ausfuhren deutscher Waren gegenüber dem Vormonat seien um 0,5 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Volkswirte hatten mit einem doppelt so hohen Anstieg gerechnet.

Im Vergleich zum Oktober 2015 fielen die Exporte um 4,1 Prozent. Im gleichen Tempo trübten sich die Geschäfte mit den Euro-Ländern ein. Die Lieferungen in den Rest der Welt, wozu etwa China und USA gehören, gingen mit 3,4 Prozent nicht ganz so stark zurück.

Die Importe stiegen im Oktober hingegen stärker als erwartet. Sie legten um 1,3 Prozent zum Vormonat zu. Hier war ein Anstieg von 1,1 Prozent erwartet worden. Sie lagen jedoch um 2,2 Prozent unter dem Vorjahreswert.

hej/dpa-AFX/Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.