Henrik Müller
Henrik Müller

Die Folgen des billigen EZB-Geldes Verliehen und verkauft

Die Banken leiden massiv unter den Niedrigzinsen. Geht es so weiter wie bisher, droht eine neue Finanzkrise - aber echte Lösungen fehlen. Auch stellt sich die Frage, wie viel Banking eine Gesellschaft eigentlich braucht.
EZB-Zentrale in Frankfurt

EZB-Zentrale in Frankfurt

Foto: Arne Dedert/ dpa
Zum Autor
Foto: 

Institut für Journalistik, TU Dortmund