Software-Updates Autoindustrie darf Kosten für Dieselaffäre von der Steuer absetzen

Die deutschen Autokonzerne können in der Dieselaffäre einen dreistelligen Millionenbetrag an Steuern sparen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei hervor.
BMW-Chef Harald Krueger, Daimler-Chef Dieter Zetsche, VW-Chef Matthias Müller

BMW-Chef Harald Krueger, Daimler-Chef Dieter Zetsche, VW-Chef Matthias Müller

Foto: Axel Schmidt/ AP
ssu/AFP/dpa
Mehr lesen über