Nach Verunreinigungen Anfang Juni könnte wieder Öl durch die "Druschba"-Pipeline fließen

Seit Ende April ist die "Druschba"-Pipeline nach Europa gesperrt. Grund war verunreinigtes Rohöl aus Russland. Jetzt besteht Hoffnung, dass Anfang Juni die Lieferungen wieder aufgenommen werden können.
Ab Juni könnte wieder Öl durch die "Druschba"-Pipeline fließen

Ab Juni könnte wieder Öl durch die "Druschba"-Pipeline fließen

Sven Kaestner / AP
brt/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel