Schiedsgerichtsentscheidung Baden-Württemberg bekommt kein Geld aus EnBW-Deal zurück

In einer Nacht-und-Nebel-Aktion kaufte der damalige CDU-Ministerpräsident Mappus Anteile an EnBW. Die Nachfolgeregierung in Baden-Württemberg fand den Preis zu hoch und klagte - ohne Erfolg.
Der frühere baden-württembergische Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU)

Der frühere baden-württembergische Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU)

Foto: Bernd Weißbrod/ dpa
brt/dpa