Kurswechsel EU-Kommission will Ungarn Strafaktion ersparen

Die EU zeigt sich gnädig mit Ungarn und will dem Land nun doch keine Fördergelder entziehen. Die Regierung in Budapest habe wirksame Sparmaßnahmen angegangen, begründete Kommissionspräsident Barroso den  überraschenden Kurswechsel.
Ungarns Premier Viktor Orbán: Mit Sparmaßnahmen Strafaktion abgewendet

Ungarns Premier Viktor Orbán: Mit Sparmaßnahmen Strafaktion abgewendet

Foto: Bela Szandelszky/ AP
mmq/dpa