Schuldenkrise Anleger ziehen 100 Milliarden Euro aus Spanien ab

Privatleute und Investoren misstrauen der Stabilität Spaniens. Sie haben massiv Kapital abgezogen. Zahlen der Nationalbank zufolge flossen im ersten Quartal fast 100 Milliarden Euro aus dem Land ab. Die internationalen Partner machen Druck auf die Europäer, die Krise unter Kontrolle zu bringen.
Händler an der Börse in Madrid: Anleger verlieren das Vertrauen in Spanien

Händler an der Börse in Madrid: Anleger verlieren das Vertrauen in Spanien

Foto: ANDREA COMAS/ REUTERS
mmq/Reuters