Einigung zwischen Euro-Gruppe und IWF Griechenland bekommt weitere Milliardenhilfen

Die Regierung in Athen kann aufatmen: Die Euro-Finanzminister und der IWF haben weitere Hilfszahlungen an Griechenland freigegeben - es geht um 43,7 Milliarden Euro. Damit ist das Land vorerst vor dem finanziellen Kollaps gerettet.
Apotheke in Athen: Jetzt gibt's weitere Hilfen aus Brüssel

Apotheke in Athen: Jetzt gibt's weitere Hilfen aus Brüssel

Foto: Alkis Konstantinidis/ dpa
mia/dpa/dapd/Reuters/afp