Milder als die Realität EU-Rechnungshof kritisiert Banken-Stresstest als zu lasch

Wurden Europas Banken beim jüngsten Stresstest zu sehr geschont? Zu dieser Einschätzung kommt zumindest der Europäische Rechnungshof. Die Gutachter fordern künftig strengere Vorgaben.

Verwaltungsgebäude der Norddeutschen Landesbank in Hannover: Schlechtes Abschneiden beim Stresstest
Moritz Frankenberg / DPA

Verwaltungsgebäude der Norddeutschen Landesbank in Hannover: Schlechtes Abschneiden beim Stresstest


Der Europäische Rechnungshof hat den Stresstest der EU-Banken 2018 als zu lasch kritisiert. "Die europäischen Banken hätten beim Stresstest schwereren finanziellen Schocks ausgesetzt werden müssen", heißt es in einem Bericht. Die simulierten Schocks, die zeigen sollen, wie krisensicher die europäischen Banken sind, seien beim Test 2018 milder gewesen als die realen Schocks der Finanzkrise von 2008.

Der Test habe außerdem nicht überall in Europa das gleiche Niveau gehabt, bemängeln die Gutachter. So sei das Stresslevel in Ländern mit schwächeren Volkswirtschaften und anfälligeren Finanzsystemen niedriger gewesen als in wirtschaftlich stärkeren Ländern. Besonders anfällige Banken seien außerdem von der Prüfung ausgenommen worden.

Den Grund für die Schwächen sieht der Rechnungshof in der Organisation des Tests: Die zuständige Europäische Bankenaufsicht (EBA) habe den zwar erfolgreich koordiniert. Bei der Ausgestaltung des Tests hätten aber die nationalen Behörden, Zentralbanken und die Europäische Zentralbank (EZB) eine zu große Rolle gespielt. Die Ergebnisse seien daher weder vergleichbar noch verlässlich.

Die Gutachter des Rechnungshofes empfehlen der EBA deshalb unter anderem, einen Mindestschwierigkeitsgrad für die Tests festzulegen und die Ausgestaltung des Tests genauer zu kontrollieren. Die EU hatte die Aufsichtsbehörde 2010 als Reaktion auf die globale Finanzkrise gegründet, seitdem führte die EBA vier Stresstests durch. Bei der vergangenen Untersuchung 2018 wurden 48 Banken aus 15 Ländern getestet.

(Lesen Sie hier, wie die Krisensimulation genau funktioniert).

Damals kamen die Aufseher zu dem Schluss, dass die europäischen Banken im Allgemeinen besser für eine neue Wirtschafts- und Finanzkrise gerüstet sind als noch vor einigen Jahren. Deutsche Banken schnitten jedoch vergleichsweise schwach ab. Unter den deutschen Geldhäusern belegte die Norddeutsche Landesbank (NordLB) den letzten Platz des Rankings, die Deutsche Bank schnitt nur etwas besser ab.

kko/dpa



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
karlsiegfried 10.07.2019
1. War doch zu erwarten
Eine Bank, welche rund 90% und mehr der Bareinlagen ihrer Kunden verleiht, wei heute üblich, und/oder damit zockt, kann nicht als stresssichere Bank bezeichnet werden. Eine solche Bank ist ein Pleitekandidat. Die ist schon pleite, wenn nur zehn % ihrer Kunden an einem Montag ihr Bareinlagen abholen wollen. Das ist doch auch der Grund,warum Bargeld abgeschafft werden soll. Kapiert das denn niemand?
bartsuisse 10.07.2019
2. Auch die CoBa
war in der letzten Kategorie
DutchRules 10.07.2019
3.
Wusstet ihr eigentlich, dass die bedeutendste deutsche Bank die Sparkassen Finanzgruppe ist? MIt einer Bilanzsumme von über 3 Billionen Euro und Milliardengewinnen, spielt sie auch global eine bedeutende Rolle. Die Sparkassengruppe ist aber nicht an der Börse und das Geschäftsmodell ist auch eher langweilig, daher ist dieser Bankenriese eher unscheinbar und unbekannt.
yvowald@freenet.de 11.07.2019
4. Geld regiert die Welt
Warum verläuft der Stresstest bei den Großbanken so lasch? Weil die Banken über ihre Finanzmacht die Regularien bestimmen, nach denen sie geprüft werden. Geld regiert doch die Welt. Gerade auch und insbesondere bei den Banken und im Bankenumfeld. Nicht gewußt? Doch, doch....
n.wemhoener 11.07.2019
5.
Zitat von yvowald@freenet.deWarum verläuft der Stresstest bei den Großbanken so lasch? Weil die Banken über ihre Finanzmacht die Regularien bestimmen, nach denen sie geprüft werden. Geld regiert doch die Welt. Gerade auch und insbesondere bei den Banken und im Bankenumfeld. Nicht gewußt? Doch, doch....
So ist es ! Der Finanzsektor ist es, der die Politik lenkt und nicht umgekehrt, wie es eigentlich sein sollte.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.