Wirtschaft in der Eurozone EU-Kommission erwartet weit höhere Neuverschuldung in Italien

Die Wirtschaft in der Eurozone werde langsamer wachsen als zuletzt erwartet, kalkuliert die EU-Kommission. Für Italien rechnet die Behörde mit einem deutlich größeren Defizit - und rät zu Schuldenabbau.
Baustelle in München (Archiv)

Baustelle in München (Archiv)

Alexander Heinl/ dpa
brt/dpa