Erweiterung der Währungsunion "Nur die Schwachen drängen noch in den Euro"

EU-Chefin von der Leyen würde gern den Euroraum erweitern. ZEW-Ökonom Friedrich Heinemann warnt: Nur die ärmsten Länder in Osteuropa seien noch an der Gemeinschaftswährung interessiert.
Auf dem Weg in den Euro: Kroatische und EU-Fahnen in Zagreb (Archivbild)

Auf dem Weg in den Euro: Kroatische und EU-Fahnen in Zagreb (Archivbild)

Foto: Darko Bandic / AP
Zur Person
Foto: ZEW