Kauf der Hypo Group Alpe Adria Ex-Chefs der BayernLB müssen wegen Untreue vor Gericht

Die Ex-Vorstände der BayernLB müssen sich nun doch wegen Untreue vor Gericht verantworten. Dabei geht es um den Kauf der österreichischen Bank Hypo Group Alpe Adria. Das Oberlandesgericht München hob ein Urteil des Landgerichts auf, das nur zwei weniger brisante Vorwürfe zugelassen hatte.
Zentrale der BayernLB: Hauptvorwurf zugelassen

Zentrale der BayernLB: Hauptvorwurf zugelassen

Foto: BayernLB
stk/dpa