EZB-Präsident Draghi sieht "ermutigende Zeichen" bei Euro-Rettung

Bricht die Euro-Zone auseinander? EZB-Chef Mario Draghi hält diese Sorge für zunehmend unberechtigt. Es gebe "viele ermutigende Zeichen" sagte er dem SPIEGEL. Die Kritik aus Deutschland an seiner Strategie habe sich nicht bestätigt.
EZB-Chef Draghi: "Die Unsicherheit hat sich verringert"

EZB-Chef Draghi: "Die Unsicherheit hat sich verringert"

Foto: ALEX DOMANSKI/ REUTERS
Themen im neuen SPIEGEL