DIW-Studie Familienarbeitszeit kostet nur 140 Millionen Euro

Die SPD fordert sie, die Union findet sie gut: die Familienarbeitszeit. Kommt die bezuschusste 32-Stunden-Woche für Eltern tatsächlich, würde das den Staat laut einer DIW-Studie höchstens 140 Millionen Euro kosten - ein Bruchteil der Ausgaben für das Elterngeld.
Vater mit Kindern: Traditionelle Rollenverteilung aufbrechen

Vater mit Kindern: Traditionelle Rollenverteilung aufbrechen

Foto: Frank Leonhardt/ picture alliance / dpa