Kandidatur für CDU-Parteivorsitz Blackrock will Merz nicht zurückhaben

Friedrich Merz geht mit seiner Kandidatur für den CDU-Parteivorsitz ins Risiko: Denn auch wenn er scheitert, scheint eine Rückkehr in seinen bisherigen Job beim weltgrößten Vermögensverwalter Blackrock nahezu unmöglich.
Blackrock-Zentrale in New York

Blackrock-Zentrale in New York

Lucas Jackson/ REUTERS
Friedrich Merz

Friedrich Merz

Bernd von Jutrczenka/ dpa