Geldwäsche Saudi-Arabien und USA verhindern schwarze Liste der EU

Die schwarze Liste der Geldwäsche-Länder ist vorerst gestoppt: Die EU-Staaten sind unter massivem Druck Saudi-Arabiens und der USA eingeknickt - und üben zugleich scharfe Kritik an der EU-Kommission.
Saudi-Arabiens König Salman mit EU-Spitzen (beim Gipfel in Scharm el-Scheich)

Saudi-Arabiens König Salman mit EU-Spitzen (beim Gipfel in Scharm el-Scheich)

KHALED DESOUKI/ AFP
Mehr lesen über