Geplatzte Milliardenhilfen Investoren strafen Ungarn ab

Die Gespräche über neue Milliardenhilfen für Ungarn sind vorerst geplatzt - jetzt breitet sich Unruhe an den Finanzmärkten aus: Die Landeswährung Forint büßt deutlich an Wert ein, die Risikoaufschläge für Staatsanleihen steigen. Auch im Nachbarland Österreich fallen die Kurse.
Budapester Parlament: Geplatzte Rettungsgespräche sorgen für Unruhe an der Börse

Budapester Parlament: Geplatzte Rettungsgespräche sorgen für Unruhe an der Börse

Foto: epa MTI Tamas Kovacs/ picture-alliance/ dpa
ssu/Reuters
Mehr lesen über