Geringe Zustimmung Bayerns Hausärzte scheitern mit Kassenausstieg

Der Ausstieg der bayerischen Hausärzte aus dem System der Gesetzlichen Krankenversicherung ist vorerst geplatzt. Nur knapp 40 Prozent der Ärzte votierten für einen solchen Schritt. Der Verband bezeichnete die Entscheidung als "schweren Schlag" - hofft aber noch auf einen Sinneswandel.
Verbandschef Hoppenthaller: "Schwerer Schlag für die hausärztliche Versorgung"

Verbandschef Hoppenthaller: "Schwerer Schlag für die hausärztliche Versorgung"

Foto: David Ebener/ dpa
jok/wit/yes/dpa/dapd