Bundesbank-Reserven 45 Prozent des deutschen Goldes lagern in den USA

133 Milliarden Euro sind die Goldreserven der Bundesbank derzeit wert. Fast die Hälfte der Bestände liegt in Tresoren der US-Notenbank Fed. Bundesbank-Vorstand Thiele verteidigt die Aufbewahrung im Ausland: Sie sei sicher, billig, und die Reserven bestünden zweifelsfrei aus reinstem Feingold.
Goldbarren: Insgesamt besitzt die Deutsche Bundesbank 3396 Tonnen Gold

Goldbarren: Insgesamt besitzt die Deutsche Bundesbank 3396 Tonnen Gold

Frank Rumpenhorst/ dpa