Finanznöte Athen will Geld bis Juni zusammenkratzen

Schon mehrmals war es eng in den vergangenen Wochen - doch bislang hat es Griechenland noch immer geschafft, Schulden und Renten zu zahlen. Nun sieht es so aus, als könnte dies noch zumindest bis Juni so weitergehen.
Finanzminister Varoufakis und Stellvertreter Mardas (vorne r. und l.): Geldsorgen

Finanzminister Varoufakis und Stellvertreter Mardas (vorne r. und l.): Geldsorgen

Foto: Simela Pantzartzi/ dpa
stk/dpa/Reuters