Griechenland-Hilfe Karlsruher Richter steuern auf ein "Ja, aber" zu

Durfte die Bundesregierung für Griechenland und zur Euro-Stabilisierung Verpflichtungen in dreistelliger Milliardenhöhe eingehen? Nach der Verhandlung des Verfassungsgerichts scheint klar, dass es kein "Nein" geben wird - aber auch kein "Weiter so".
Zweiter Senat des Bundesverfassungsgerichts: "Der Bundestag darf nicht alles"

Zweiter Senat des Bundesverfassungsgerichts: "Der Bundestag darf nicht alles"

Foto: Uli Deck/ dpa