Griechenland-Poker der Euro-Minister Hinhalten, taktieren, charmieren

Die anderen Euro-Staaten versprechen Griechenland Nothilfe - aber konkrete Zahlen nennt keiner. Im Gegenteil: Der Schuldenpoker kann aus taktischen Gründen gut noch Wochen dauern. Bis den Griechen das Geld ausgeht.
Schäuble, Juncker, Notenbank-Chef Trichet (im Februar): "Griechenland wird unterstützt"

Schäuble, Juncker, Notenbank-Chef Trichet (im Februar): "Griechenland wird unterstützt"

Foto: Olivier Hoslet/ dpa