Griechenland-Poker Ihr Wahnsinnigen!

Niedrige Steuern für Luxusinseln, dafür höhere auf Spaghetti. Der Zeitdruck im griechischen Schuldenstreit wirkt sich offenbar auf den Verstand der Verhandler aus. Beispiele gibt es genug.
Merkel, Lagarde, Juncker, Draghi, Hollande, Tsipras in Brüssel: Vorschläge nahe am Wahnsinn

Merkel, Lagarde, Juncker, Draghi, Hollande, Tsipras in Brüssel: Vorschläge nahe am Wahnsinn

Foto: YVES HERMAN/ REUTERS
Lebensmittelladen in Athen: Steuern auf Spaghetti

Lebensmittelladen in Athen: Steuern auf Spaghetti

Foto: Socrates Baltagiannis/ picture alliance / dpa
Luxusinsel Mykonos: Luxemburg Griechenlands

Luxusinsel Mykonos: Luxemburg Griechenlands

Foto: Kristi Eaton/ AP
Athener Börse: Körperschaftsteuer voll im Voraus

Athener Börse: Körperschaftsteuer voll im Voraus

Foto: YANNIS BEHRAKIS/ REUTERS
Soldaten bei Akropolis in Athen: Lieber nicht sparen

Soldaten bei Akropolis in Athen: Lieber nicht sparen

Foto: Scott Barbour/ Getty Images
Logo der griechischen Telekom-Firma OTE in Athen: Einnahmen aus 5G-Lizenzen?

Logo der griechischen Telekom-Firma OTE in Athen: Einnahmen aus 5G-Lizenzen?

Foto: ? Yiorgos Karahalis / Reuters/ REUTERS
Vater und Sohn mit Fernseher: 100 Millionen Steuern in 180-Millionen-Markt?

Vater und Sohn mit Fernseher: 100 Millionen Steuern in 180-Millionen-Markt?

Foto: CATHAL MCNAUGHTON/ REUTERS
Spielautomat: Wohl keine einzige Spielhalle wird eröffnen

Spielautomat: Wohl keine einzige Spielhalle wird eröffnen

Foto: Federico Gambarini/ DPA
Übersetzung aus dem Englischen: Florian Diekmann