Primärüberschuss Rechenkünste für die Griechen

1,5 Milliarden Euro soll Griechenland 2013 mehr eingenommen haben, als es für seine Kernaufgaben ausgegeben hat. Deswegen will die Regierung heute neue Hilfen der Euro-Partner einfordern. Zu Recht. Denn der Sparerfolg ist zwar schöngerechnet - aber weniger von den Griechen als von den Gläubigern selbst.
Syntagma-Platz in Athen: Schwindel im gegenseitigen Einvernehmen

Syntagma-Platz in Athen: Schwindel im gegenseitigen Einvernehmen

© Yorgos Karahalis / Reuters/ REUTERS