Athens nachgebesserte Reformvorschläge So viel zu rechnen, so wenig Zeit

Zwölf Seiten mit neuen Reformvorschlägen hat Griechenlands Premier Tsipras in Brüssel vorgelegt: Steuern sollen erhöht, bei den Renten soll gekürzt werden. Sind die Pläne umsetzbar? Den Europartnern bleibt kaum Zeit fürs Gegenrechnen.
Demonstrant bei Pro-Euro-Demo in Athen: Jetzt muss es schnell gehen

Demonstrant bei Pro-Euro-Demo in Athen: Jetzt muss es schnell gehen

Foto: LOUISA GOULIAMAKI/ AFP
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
mmq/AFP/dpa/Reuters