NS-Verbrechen Griechische Konservative bezweifeln Reparationssumme

Fast 280 Milliarden Euro Kriegsentschädigungen forderte die griechische Regierung noch im April von Deutschland. Der konservative Spitzenkandidat und mögliche nächste Premier kritisiert die Berechnung. Es gebe "methodische Probleme".
Kandidat Meimarakis: "Das gesamte Thema benötigt eine neue Herangehensweise"

Kandidat Meimarakis: "Das gesamte Thema benötigt eine neue Herangehensweise"

Foto: Giannis Papanikos/ AP/dpa
Übersetzung aus dem Englischen: David Böcking