Hamburg Flüchtlinge sollen in leerstehenden Gewerbe-Immobilien überwintern

Rund 400 Flüchtlinge erreichen täglich Hamburg - der Stadt mangelt es zunehmend an Unterkünften. Jetzt will die rot-grüne Regierung über den Winter leerstehende Gewerbe-Immobilien beschlagnahmen.
Flüchtlinge in Hamburg: Stadt will Unterbringung in Zelten vermeiden

Flüchtlinge in Hamburg: Stadt will Unterbringung in Zelten vermeiden

Foto: Adam Berry/ Getty Images
kry/dpa