Zollstreit USA bestätigen Einigung mit China

Der Handelsstreit zwischen den USA und China entspannt sich. Beide Seiten wollen als erste Phase eines Handelsabkommens Zölle zurückfahren. Das bestätigte die US-Regierung.

Hafen von Long Beach, Kalifornien: Die USA bestätigten eine Einigung im Handelsstreit
Mark RALSTON/ AFP

Hafen von Long Beach, Kalifornien: Die USA bestätigten eine Einigung im Handelsstreit


China und die USA haben eine Übereinkunft im Handelsstreit erzielt. Die USA haben entsprechende chinesische Angaben bestätigt.

Beide Seiten hätten sich geeinigt, als Teil einer ersten Phase eines Handelsabkommens die Zollschraube zurückzudrehen, sagte ein Regierungsvertreter in Washington. Ein Sprecher des Handelsministeriums in Peking hatte zuvor gesagt, die USA und China wollten Zölle schrittweise zurücknehmen. Details blieben noch unklar.

Die USA und China überziehen sich seit über einem Jahr gegenseitig mit milliardenschweren Sonderzöllen. US-Präsident Donald Trump stört sich unter anderem am riesigen Defizit seines Landes im Handel mit China.

Er wirft der Volksrepublik unfaire Handelspraktiken und Beschränkungen für ausländische Unternehmen sowie Diebstahl geistigen Eigentums vor. Zuletzt gab es aber vermehrt Signale der Annäherung. Im Dezember könnte es US-Regierungskreisen zufolge ein Treffen zwischen Trump und Chinas Präsident Xi Jinping zur Unterzeichnung eines ersten Handelsvertrags geben.

brt/Reuters



insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dieter.zuckermann 07.11.2019
1.
Tja, Donald, China lässt sich wohl nicht so rumschubsen wie Europa. Jetzt wurdest du mal selber durchgerüttelt.
dunnhaupt 07.11.2019
2. Unterzeichnung erst im Dezember?
Aus symbolischen Gründen kommen die USA und China nicht als Treffpunkt für Trump und Xi in Frage. Die Parteien erwägen deshalb ein neutrales Land für die Unterzeichnung.
tempus fugit 07.11.2019
3. Und das soll ein....
...politischer u/o wirtschaftlicher Erfolg sein, wenn man nach viel Gedöns und Unglaubwürdigkeit wieder dort ist, wo man den Stunk begonnen hat?!
bran_winterfell 07.11.2019
4. #1: abwarten
Erst mal sehen, auf was genau sich geeinigt wurde. Die US-amerikanische Wirtschaft läuft ganz gut, Trump muss keineswegs klein beigeben. China auch nicht unbedingt, aber die Zölle tun doch weh. Wie gesagt, mal sehen ob es zu einer Abmachung kommt und wer dann der Gewinner ist, falls es denn einen geben sollte.
ctrader62 07.11.2019
5. 2:0 für China ?
Wenn diese ganzen Erfolgsmeldungen stimmen sollten, dann frage ich mich, was Trump erreicht hat. China verhält sich weiter wie bisher und hat sich inzwischen autarker gemacht als es vorher war. Wo ist der Erfolg für Trump ? Mir sieht es nach einem 2:0 für China aus. Das kann Trump aber seinem Volk so nicht verkaufen. Also wird es möglicherweise nicht ein grandioses Rauchen der Friedenspfeife geben. Vielleicht teilt man sich noch die europäische Beute auf, die scheinen nämlich gar keine Ambitionen auf die Chancen der Zukunft mehr zu haben.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.