Kleinbeträge bei Hartz-IV-Rückforderungen Verwaltungskosten sind dreimal so hoch wie die Einnahmen

Die Rückforderung von Kleinbeträgen von Hartz-IV-Empfängern kostet den Staat mehr Geld, als sie ihm einbringt. Das belegen laut "Süddeutscher Zeitung" Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Deren Chef verlangt die Einführung einer Bagatellgrenze.
Eingang eines Jobcenters in Schwerin

Eingang eines Jobcenters in Schwerin

Foto: Daniel Bockwoldt/ dpa
mmq/dpa