Haushaltsdefizit Schulz will Frankreich mehr Zeit einräumen

Milde für den Defizitsünder: EU-Parlamentspräsident Martin Schulz will Frankreich mehr Zeit gewähren, um seine Neuverschuldung unter die Drei-Prozent-Grenze zu drücken. Konservative Politiker laufen Sturm.
EU-Politiker Schulz: Maastricht-Kriterien müssen soziale Aspekte berücksichtigen

EU-Politiker Schulz: Maastricht-Kriterien müssen soziale Aspekte berücksichtigen

Foto: Patrick Seeger/ dpa
mik/AFP