Haushaltspläne in NRW Alle sparen, nur die Neue nicht

Frisch gewählt - und schon wird kräftig Geld ausgegeben: Nordrhein-Westfalens neue Ministerpräsidentin Kraft will in diesem Jahr neun Milliarden Euro Schulden machen, deutlich mehr als bisher. Das erzürnt die Finanzminister in anderen Ländern, denn sie wollen sparen.
Neu gewählte Ministerpräsidentin Kraft: Deutlich höheres Defizit als bisher geplant

Neu gewählte Ministerpräsidentin Kraft: Deutlich höheres Defizit als bisher geplant

Foto: Roland Weihrauch/ dpa
Wahl in Düsseldorf: Zittern zum Sieg
Fotostrecke

Wahl in Düsseldorf: Zittern zum Sieg

Foto: STR/ REUTERS