Erhebung zu ausländischen Arbeitnehmern In Hongkong leben Expats am teuersten

Mitarbeiter im Ausland können für Unternehmen teuer sein - besonders in Hongkong, aber auch in Tokio, Zürich oder der turkmenischen Hauptstadt Ashgabat. In Deutschland lebt es sich da deutlich günstiger.

Wie viele internationale Manager sich in Ashgabat niederlassen, ist nicht bekannt. Doch mit Blick auf die globalen Lebenshaltungskosten hat es Turkmenistans Hauptstadt auf Platz 2 der Rangliste des internationalen Beratungsunternehmens Mercer geschafft. Hongkong ist demnach wie im Vorjahr für ausländische entsandte Arbeitnehmer die teuerste Stadt der Welt.

Bei Hongkong ist die Erklärung für die hohe Platzierung vergleichsweise einfach: Vor allem die hohen Wohnungspreise in der chinesischen Sonderverwaltungszone und ehemaligen britischen Kolonie fielen ins Gewicht. Bei Ashgabat ist der Grund ungewöhnlicher. Die Menschen leiden laut Mercer unter einer Hyperinflation und hohen Kosten für importierte Waren und Rohmaterialien.

200 Aspekte in Ranking berücksichtigt

Für die Erhebung berücksichtigt Mercer in seinem Ranking  insgesamt 200 Aspekte hinsichtlich der Kosten - darunter Wohnraum, Transport, Lebensmittel, Kleidung, Haushaltsgüter und Unterhaltung - in 209 Städten der Welt. Die Erhebung dient dazu, Unternehmen bezüglich der Bezahlung ihrer im Ausland eingesetzten Mitarbeiter zu informieren. Die Kosten für diese Mitarbeiter entsprechen nicht notwendigerweise den durchschnittlichen Lebenshaltungskosten anderer Bewohner der jeweiligen Städte.

Auf den weiteren Plätzen folgen die japanische Hauptstadt Tokio als drittteuerste Stadt der Welt sowie Zürich (Platz 4). Auch zwei weitere Städte in der Schweiz rangieren in den Top Ten der teuersten Städte der Welt: Bern (Platz 8) und Genf (Platz 9). Die teuerste Stadt in Afrika ist demnach N'Djamena, die Hauptstadt des Tschad, auf Platz 15. Als teuerste Stadt der USA rangiert New York auf dem sechsten Platz.

Deutsche Städte hingegen sind weit abgeschlagen. München liegt dem Ranking zufolge auf Platz 72, Frankfurt auf Rang 76 und Berlin gerade mal auf Rang 82. Inklusive Düsseldorf (Platz 100) finden sich insgesamt gerade mal vier deutsche Städte in den Top 100.

Stadt

Rang 2020 (Platzierung im Vorjahr)

Hongkong

1 (1)

Ashgabat

2 (7)

Tokio

3 (2)

Zürich

4 (5)

Singapur

5 (3)

New York

6 (9)

Shanghai

7 (6)

Bern

8 (12)

Genf

9 (13)

Peking

10 (8)

...

...

München

72 (67)

Frankfurt

76 (74)

...

...

Bishek

206 (206)

Tashkent

206 (208)

Windhuk

208 (204)

Tunis

209 (209)

Von den Lebenshaltungskosten her als besonders günstig gelten dagegen Bishek in Kirgisistan, Tashkent in Usbekistan, Windhuk in Namibia sowie Tunis in Tunesien.

apr/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.