Furcht vor Pekings Einfluss Ratingagentur stuft Hongkong herab

Für Hongkong dürfte die Kreditaufnahme künftig teurer werden. Die Bonität der seit Wochen von Unruhen erschütterten Sonderverwaltungszone ist von der Ratingagentur Fitch heruntergestuft worden.

Skyline von Hongkong - Kredite werden für den Stadtstaat künftig teurer
REUTERS

Skyline von Hongkong - Kredite werden für den Stadtstaat künftig teurer


Die wirtschaftlichen Probleme in Hongkong verschärfen sich aufgrund der anhaltenden Unruhen. Die Ratingagentur Fitch hat die Sonderverwaltungszone heruntergestuft.

"Die Ratingaussichten sind schlecht", begründeten die Bonitätsprüfer ihren Schritt. Die Experten gehen davon aus, dass die chinesische Zentralregierung in Peking den Stadtstaat künftig kürzer an die Leine nehmen wird.

Sie sprachen von der Aussicht auf eine "weiterreichende Integration in Chinas Regierungssystem". Die neue Bonitätsnote lautet nun "AA". Bisher war Hongkong mit "AA+" bewertet worden. Die schlechtere Bonitätsnote bedeutet, dass es für die Sonderverwaltungszone teurer werden könnte, Kredite aufzunehmen. Darüber hinaus gelten die Einschätzungen der Ratingagenturen als wichtiges Signal, wie die Finanzmärkte Regierungshandeln einschätzen.

Video: Kanzlerin Merkel in China empfangen

ROMAN PILIPEY/POOL/EPA-EFE/REX

In Hongkong widersprach Regierungschefin Carrie Lam den Fitch-Experten. Sie teile deren Einschätzung nicht, sagte sie. Am Wochenende werden in Hongkong weitere Massenproteste erwartet.

Demonstranten planen, Verkehrsverbindungen zum Flughafen zu stören. Ihnen reicht die von Lam in dieser Woche bekannt gegebene Rücknahme des umstrittenen Auslieferungsgesetzes als Entgegenkommen nicht aus.

Derzeit befindet sich Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Besuch in Peking. Dort mahnte sie eine friedliche Lösung für Hongkong an.

brt/Reuters

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.