Imagepolitur Von der Leyen will Hartz IV schönfärben

Neue Regeln, neues Etikett: Arbeitsministerin Ursula von der Leyen will die Hartz-IV-Reform nutzen, um das öffentliche Ansehen der staatlichen Grundsicherung zu verbessern. Den Namen Hartz soll es in der Neufassung möglichst nicht mehr geben.
Arbeitsministerin von der Leyen: Neuer Name zur Hartz-IV-Imagekorrektur

Arbeitsministerin von der Leyen: Neuer Name zur Hartz-IV-Imagekorrektur

Foto: Berthold Stadler/ APN
mik/dapd