Inflation in der Eurozone Energie und Lebensmittel werden teurer

Die Inflationsrate im Euroraum hat stärker zugelegt als angenommen. Energie, aber auch Nahrungsmittel treiben die Preise. Das Ziel der Zentralbank für ein Ende der Minizinsen ist aber noch nicht erreicht.
Obststand in Barcelona (Archiv)

Obststand in Barcelona (Archiv)

Foto: imago/Westend61
apr/dpa/Reuters