Brandbrief IWF-Ökonom rechnet mit Lagarde ab

20 Jahre arbeitete er beim IWF, zum Abschied zieht der Ökonom Peter Doyle eine verheerende Bilanz über den Fonds. Dieser habe Warnungen vor der Euro-Krise unter Verschluss gehalten, Lagarde sei nicht die richtige Chefin. Er schäme sich, je für die Organisation gearbeitet zu haben.
IWF-Chefin Lagarde (am 12. Juli in Thailand): "Ungerechter Auswahlprozess"

IWF-Chefin Lagarde (am 12. Juli in Thailand): "Ungerechter Auswahlprozess"

NICOLAS ASFOURI/ AFP
mmq