IWF-Schätzung Spaniens Banken brauchen mindestens 40 Milliarden

Die erste Zahl ist raus: Der Internationale Währungsfonds rechnet damit, dass Spanien mindestens 40 Milliarden braucht, um seine Banken zu stützen - allerdings könnte auch das Doppelte fällig werden. Für den Nachmittag haben sich die Euro-Finanzminister zu einer Telefonkonferenz verabredet.
Caixa-Zentrale in Barcelona: Mindestens 40 Milliarden Euro für spanische Banken

Caixa-Zentrale in Barcelona: Mindestens 40 Milliarden Euro für spanische Banken

Foto: David Ramos/ Getty Images
nck/Reuters/dpa/afp