Personalnotstand Spahn fordert bis zu 3000 Euro im Monat für Pflegekräfte

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Personalnot in der Pflege mit kräftigen Gehaltserhöhungen bekämpfen: "Anerkennung drückt sich nicht nur in Worten aus."
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Foto: Carsten Koall/ dpa
SPIEGEL TV
ans/dpa/AFP