Kapitalflucht Euro-Exodus lässt Griechenland ausbluten

Unternehmer tun es, Rentner auch und sogar Nonnen: Viele Griechen schaffen ihr Vermögen ins Ausland, Dutzende Milliarden Euro sind bereits weg. In dem Staat, der am Boden liegt, ist sich jeder selbst der Nächste - selbst Steuerfahnder flüchten sich in blanken Zynismus.
Von Jörg Diehl und Ferry Batzoglou
Parlament in Athen: Die Regierung ist gegen die Kapitalflucht machtlos

Parlament in Athen: Die Regierung ist gegen die Kapitalflucht machtlos

Foto: PETROS GIANNAKOURIS/ AP