Kernkraft Energieriesen werben offen für längere Atomlaufzeiten

Kaum hat Schwarz-Gelb gewonnen, wagen sich die Energiekonzerne aus der Deckung. E.on-Chef Bernotat signalisiert Bereitschaft, für einen neuen Atomkonsens Zugeständnisse zu machen. RWE-Chef Großmann will dagegen gleich alle Kraftwerke länger am Netz lassen.
Atomkraftwerk Grohnde: Das Zerren um längere Laufzeiten hat begonnen

Atomkraftwerk Grohnde: Das Zerren um längere Laufzeiten hat begonnen

ddp
ssu/Reuters