Joint Venture in Bolivien Bundesregierung irritiert über Absage von Lithium-Projekt

Erstmals sollte ein deutsches Unternehmen direkten Zugang zum wichtigen Rohstoff Lithium bekommen, doch Bolivien ließ das Joint Venture platzen. Die Bundesregierung kann das nicht nachvollziehen.
Unter der Kruste des Salzsees Salar de Uyuni in Bolivien lagern die wohl größten Lithiumreserven der Welt

Unter der Kruste des Salzsees Salar de Uyuni in Bolivien lagern die wohl größten Lithiumreserven der Welt

Foto: Georg Ismar / DPA
Vertragsunterzeichnung 2018 mit ACISA-Chef Schmutz (u.l.) und Wirtschaftsminister Altmaier (oben, 2.v.r.)

Vertragsunterzeichnung 2018 mit ACISA-Chef Schmutz (u.l.) und Wirtschaftsminister Altmaier (oben, 2.v.r.)

Foto: Gregor Fischer/ DPA
kko/dpa